Wettbewerbe und Gewinnspiele auf Facebook – was man beachten muss

Wer ein Gewinnspiel, eine Verlosung oder einen Wettbewerb auf Facebook starten möchte, ist oft ziemlich verwirrt durch die zahlreichen Regeln, die er beachten muss. In diesem Beitrag erklären wir euch, was erlaubt ist und was nicht, und wie man mache Beschränkungen legal umgehen kann.

.

Verwirrende Regeln

Contests auf Facebook sind extrem beliebt und hilfreich um Buzz zu erzeugen, das Engagement zu steigern, die Fananzahl zu erhöhen oder E-Mail Adressen zu sammeln. Doch Facebook hat strenge Regeln, was Kampagnen auf der Plattform betrifft.

Langezeit waren die Beschränkungen sehr gering und die User genossen bei ihren Kampagnen große Freiräume. Seit 2009 jedoch sind die Richtlinien für Promotions strenger, sorgen aber immer noch für Verwirrung und viele Nutzer verstoßen gegen die Auflagen.

.

Was sind Promotions?

Die Promotions-Richtlinien regeln die Kommunikation und die Organisation von Verlosungen, Wettbewerben, Preisausschreiben oder ähnlichen Angeboten (genannt „Promotion“) auf Facebook. Eine „Verlosung“ ist ein Gewinnspiel, bei dem der Gewinner nach dem Zufallsprinzip ermittelt wird und einen Preis erhält. Bei einem „Wettbewerb“ oder „Preisausschreiben“ wird ebenfalls ein Preis vergeben. Hier wird der Gewinner jedoch auf der Grundlage bestimmter Qualifikationen oder Leistungen ermittelt (z. B. anhand bestimmter Beurteilungskriterien).

Das bedeutet, dass jede Kampagne, die einen Gewinner hat, sich an die Promotions Guidelines halten muss. Es ist bei solchen Kampagnen nicht erlaubt, Facebook Features zu verwenden. Jede Promotions-Kampagne auf Facebook darf nur über Anwendungen (Apps) durchgeführt werden. Werbung für das Unternehmen darf man natürlich auf den Fanpages machen, solange es dort nicht darum geht, Gewinner zu bestimmen.

.

Welche Anwendungen eignen sich für Wettbewerbe?

Eine der meistgenutzten Apps ist Wildfire. Sie hat ein simples Interface und ist nicht teuer. Man kann zwischen 10 verschiedenen Promotion-Typen wählen, unter anderem Wettbewerbe mit Fotos, Videos oder Quizfragen. Neben Wettbewerben kann man damit auch Verlosungen oder Coupon Kampagnen umsetzen.

.

Weitere Anwendungen mit denen man auf Facebook Promotions-Kampagnen durchführen kann sind:

.

Darf ich einen Fan zufällig auswählen und ihm einen Preis geben?

Nein. Denn auch hier geht es um einen Gewinner und man erfasst via Facebook Teilnahmen, was verboten ist. Außerdem darf man die Gewinner nicht innerhalb von Facebook kontaktieren. Man darf ihnen also keine E-Mails schicken, nicht mit ihnen chatten oder auf ihre Pinnwand posten. Außerdem darf man die Gewinner nicht auf der eigenen Pinnwand veröffentlichen – auch wenn die Fans danach fragen.

Was man stattdessen tun kann, ist, einen oder mehrere Fans zufällig auswählen und ihn/sie auf einem Foto auf deiner Seite zeigen. Die anderen Fans dürfen nur nicht für sie abstimmen. Das Anzeigen von Fanfotos ist recht beliebt (so etwas wie der „Fan der Woche“). Toys „R“ Us macht das derzeit.

.

Können meine Fans an einem Wettbewerb teilnehmen indem sie Fotos hochladen?

Nicht, wenn man die Fans dazu anhält, Fotos direkt auf Facebook hochzuladen. Fotos oder andere Inhalte, die hochgeladen werden um an einem Wettbewerb teilzunehmen, dürfen nur über eine Drittanwendung eingereicht werden.

Facebook sagt nämlich dazu:

Du darfst nicht: die Teilnahme an der Promotion davon abhängig machen, dass ein Nutzer bestimmte Inhalte auf Facebook veröffentlicht, indem er oder sie z. B. an eine Pinnwand postet, ein Foto hochlädt oder eine Statusmeldung verfasst.

Du darfst: die Teilnahme an der Promotion von der Veröffentlichung bestimmter Nutzerinhalte über eine Drittanwendung abhängig machen. Du kannst z. B. einen Fotowettbewerb organisieren, bei dem die Teilnehmer ihre Beiträge über eine Drittanwendung hochladen.

Wenn man auf Google nach „Facebook Foto Wettbewerb“ sucht, findet man leider viele Facebook-Seiten, die sich nicht daran halten. Fliegt das auf, wird die Seite gesperrt.

.

Darf ich einen Preis an jemand vergeben, der Fan meiner Seite wird?

Man kann die Werbeaktion auf Teilnehmer, die Fan meiner Seite sind, beschränken, solange die Aktion über eine Drittanwendung organisiert wird. Man darf dabei die E-Mail-Adressen oder Anschriften über die Drittanwendung für die Promotion sammeln.

Man kann Codes exklusiv an neue Fans vergeben (Gutschein Codes oder ein Geschenk für jeden neuen Fan.

Social Media Experte Guy Kawasaki schenkt jedem neuen Fan ein kostenloses eBook.

Blumenhändler verschenken an neue Fans Produkte durch Eingabe von Gutscheincodes.

.

Wie weiß ich, dass meine Aktion den Richtlinien folgt?

Wichtig ist, dass die Teilnahmebedingungen auf der Canvas Page (Facebook Seite auf der die Anwendung läuft) sichtbar sind. Das kann auch ein Link sein.

.

Darf ich auf meiner Facebook Seite einen Wettbewerb promoten, der auf meinem Blog stattfindet?

Ja. Solang man für die Teilnahme nichts auf Facebook machen muss, wie etwa: den „Gefällt mir“ Button klicken, kommentieren oder Inhalte hochladen. Man kann einfach einen Link auf der Facebook Seite posten, der zum Blog-Contest führt.

.

Lohnt sich das Risiko einen Wettbewerb ohne Drittanwendung durchzuführen?

Besser man lässt die Finger davon. Zwar kann Facebook nicht jeden einzelnen Wettbewerb prüfen, doch das Risiko, erwischt zu werden, besteht durchaus. Dann kann Facebook die Seite, die Anwendung oder den Account sperren. Das passiert öfters als man denkt.

Man sollte einfach daran denken, dass man bei jeder Aktion, die einen Gewinner hat, eine Drittanwendung nutzen muss.

0 Gedanken zu „Wettbewerbe und Gewinnspiele auf Facebook – was man beachten muss“

  1. Vielen Dank für den klasse Beitrag.
    Wer eine super einfach zu bediendende und extrem invidualisierbare Facebook Gewinnspiel App sucht, sollte sich unbedingt an Happy Contests wenden:

    http://www.happy-contests.de

    Weiterer Clou: Man bekommt nicht nur eine Facebook App, sondern gleichzeitig kann das Gewinnspiel auch auf der eigenen Webseite angezeigt werden und ist zusätzlich über Smartphones erreichbar. Enorme Reichweite und Aktivität garantiert!

    Antworten
  2. Wer überhaupt kein Geld ausgeben und trotzdem ein gutes Gewinnspiel auf Facebook veröffentlichen möchte, dem würde ich SQ Apps empfehlen.

    http://www.sq-apps.de/

    Hier gibt es auch die Möglichkeit einen Premium Account zu erwerben um noch mehr coole Features freizuschalten.

    Zu dem ist dort alles schon rechtskonform eingestellt, man befindet sich also zu 100% auf der sicheren Seite.

    Antworten
  3. Wichtiges Thema, danke für Ihren Beitrag!

    Da ich selbst Social Media Marketing Dienstleistungen anbiete, ist es immer wichtig am Ball zu bleiben, mehr Informationen zu dem Thema auch auf http://www.attractice.com

    Mit herzlichen Grüßen von der Socialmediamarketing Agentur aus Koblenz

    Antworten
  4. Das stimmt, in Facebook muss eine Vielzahl an Vorschriften berücksichtigt werden. Da sind Facebook Apps ganz nützlich.
    Wir von http://www.halalati.com bieten eine Art Do-it-yourself Baukasten an, mit dem einfach und schnell Wettbewerbe oder Gewinnspiele erstellt werden können. Die Apps entsprechen dabei in technischer Hinsicht den Facebook-Richtlinien und rechtlichen Rahmenbedingungen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar