Wie Online Marketing das Offline Geschäft ankurbelt

Hier ein paar interessante Fakten zum Erfolg durch Online Marketing. Was bringen Social Networks, Geo-Targeting, Group-Buying Dienste oder Bannerwerbung?

.

Für Unternehmen ist Social Media das Erfolgsrezept, wenn sie im Internet auf ihre Produkte aufmerksam machen wollen

.

  • 75% aller kleineren Unternehmen sind mit einer Unternehmens-Page auf einer Social Network Seite präsent.
  • Die Social Media Präsenz von kleineren Unternehmen hat sich im letzten Jahr verdoppelt.
  • Nur 6% der Unternehmen haben das Gefühl, dass Social Media ihrem Image eher geschadet als geholfen hat.
  • 61% der Unternehmen nutzen Social Media um neue Kunden zu finden und zu gewinnen.
  • 61% der Unternehmen nutzen Social Media um mit ihren Kunden zu interagieren.
  • 53% der Twitter-Nutzer verweisen in ihren Tweets positiv auf Unternehmen oder Produkte.

 

Case Study: Das Crème Brûlée Auto

In San Francisco fährt ein Crème Brûlée Verkäufer mit seinem Wagen durch die Straßen um seine Speise zu verkaufen. Er hat sich einen Twitter Account zugelegt, um anzukündigen wann er wo ist. Dadurch hat er mittlerweile 12.000 Follower und 224 sehr gute Yelp Bewertungen bekommen.

Case Study: Joie de Vivre Hotels

Durch eine Kombination von Twitter und Facebook bietet JDV Hotels seinen Followern und Fans besondere Zimmerpreise an, was zu über 1.000 Buchungen letztes Jahr führte.

.

Der stationäre Handel setzt auf Geo-Targeting um Kunden in die Geschäfte zu holen

.

  • Auf Google Places sind mehr als 4 Millionen Unternehmen auffindbar.
  • 20% der Google-Suchen werden in Verbindung mit Ortsangaben ausgeführt.
  • Bing Maps bietet seit 2010 seinen Nutzern eine 360 Grad Innenansicht der lokalen Geschäfte.
  • Auf Yelp gibt es mittlerweile 4 Millionen Bewertungen. 7% der Bewertungen beziehen sich auf Unterhaltung, 7% auf lokale Dienstleistungen, 8% auf Fitness, 23% auf Shopping und 34% auf Restaurants.

Immer mehr Unternehmen bieten Produkte auf Gruppenkauf-Seiten wie Groupon an

 .

  • Im Schnitt kaufen 1155 Leute einen Groupon Deal am Tag.
  • Der Durchschnitts-Deal kostet 30 Dollar mit einem Durchschnitts-Rabatt von 57%.
  • Von den Unternehmen, die Groupon genutzt haben, waren 95% zufrieden, 95% würden es wieder nutzen und 96% würden es anderen Unternehmen weiterempfehlen.

 

Case Study: Stone Korean Kitchen

Das Restaurant verkaufte 2600 Groupons an einem Tag und war danach 2 Monate mittags und abends voll besetzt.

Case Study: Zahnärztin Dr. Irena Vaksman

Über Groupon bekam diese Zahnärztin 320 neue Patienten. 

.

Auch traditionelle Werbemittel wie Bannerwerbung werden von Unternehmen genutzt

.

  • Die effektivsten Banner mit den höchsten Response-Raten liefern 300×250 große Anzeigen, die in der oberen rechten Ecke einer Webseite platziert sind.
  • Die Conversion-Rates von B2B Anzeigen liegen im Schnitt bei 2,8%.
  • Die Ausgaben für Bannerwerbung betrugen in 2010 20,9% aller Werbeausgaben.

.

Case Study: Quaker Oats

Lebensmittel-Produzent Quaker Oats platzierte für die Kampagne „Go Humans Go“ eine Banneranzeige auf der Homepage von Yahoo. So wurden 156 Millionen User erreicht, die Suchanfragen nach Quaker Oats stiegen um 28% und es wurde daraufhin ein Umsatz von 1,2 Millionen Dollar generiert.

Das Ganze gibt es auch in einer schönen Infografik: