Wer nicht lesen kann – hat keine Nachteile.

VorgelesenWussten Sie, dass es für textlastige URLs (z.B. Blogbeiträge) einen kostenfreien Vorlese-Service gibt?

Er heißt SoundGecko und funktioniert akzeptabel gut – für englische Texte. (Für deutschsprachige Vorlagen habe ich nichts gefunden.)

Wenn Sie also etwa einen RSS Feed abonniert haben und wenig Zeit, die auflaufenden Feeds regelmäßig zu lesen, dann können Sie SoundGecko beauftragen, Ihnen immer die vorgelesenen Version per Mail zu schicken – und die hören Sie sich dann auf dem Nach-Hause-Weg an.

Natürlich wollen Sie das jetzt gleich ausprobieren. Das geht in 6 einfachen Schritten:

  1. Kopieren Sie diese URL (oder nehmen Sie eine andere mit viel englischem Text):
    http://www.socialmediaexaminer.com/measuring-social-media-how-to-determine-your-roi/
    In diesem Podcast hat Michael Steltzner mich auf SoundGecko aufmerksam gemacht, da ist es nur fair, dass ich ihn hier zitiere. Und nebenbei: sein Interview mit Nicole Kelly ist ebenfalls recht interessant, auf jeden Fall hörenswert.
  2. Klicken Sie den SoundGecko-Link oben im Artikel
  3. Fügen Sie die kopierte URL ins obere Fenster
  4. Geben Sie eine eMail Adresse im unteren ein
  5. Klicken Sie „Go“
  6. Warten Sie einen kurzen Moment (keine Minute), das Vorlesen startet automatisch. Der vorgelesen Text wird angezeigt, Sie können also zur Kontrolle mitlesen.

Cool oder? Deutsche Texte klingen hingegen grauslig.

Wenn Sie einen deutschen Vorlese-Service kennen wäre ich froh hier darüber berichten zu können.