Social Media entscheidend für kundenorientierte Unternehmen

Unternehmen, die ihren Kunden im Web „zuhören“ und auf Online-Engagement setzen, erzielen bessere Werte in Kundenzufriedenheit, Loyalität und Markenbildung. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie von Forrester im Auftrag von Dell, bei der 200 Marketing-Experten von mittleren und großen US-Unternehmen befragt wurden.

Die Kernergebnisse der Studie „Listening and Engaging in the Digital Marketing Age”:

  • 88% der Unternehmen monitoren Feedback und Gespräche im Web.
  • 80% beantworten Kundenfeedback online.
  • 64% integrieren die Ideen ihrer Kunden in Produkt- oder Prozessentwicklungen.
  • Allerdings belegen kundenzentrierte Social Media Strategien nur bei 20% der Unternehmen einen zentralen Platz im Marketingplan.
  • 73% der Unternehmen wollen im nächsten Jahr zusätzliche Mitarbeiter für Zuhör- und Engagement-Initiativen einsetzen.
  • Social Media Zuhör-Strategien haben teilweise traditionelle Listening-Taktiken überholt.
  • Unternehmen nehmen Social Media ernst – die „Abwarten-Phase“ und „Experimentier-Phase“ ist vorbei.

 Stand der Social Media Integration in Unterehmen:

 

 

Maßnahmen um Kunden im Web zuzuhören und mit ihnen in Kontakt zu treten:

 

Erfolgsmessung im Social Web

 

Um Erfolge im Social Web zu messen, legen Unternehmen mittlerweile verschiedene Kennzahlen (KPIs = Key Performance Indicators) fest. Die Medien- und Unterhaltungsbranche setzt besonders auf die Anzahl der Fans in sozialen Netzwerken und Impressionen. Banken und Versorgungsbetriebe messen Kundenzufriedenheit und Markenbewusstsein.

 

Neue Seite zeigt Facebook-Fanseiten im Vergleich

Für jeden, der wissen möchte, welche Facebook-Seiten erfolgreich sind, gibt es jetzt eine neue Seite: Facemeter.de zeigt Fan-Seiten im Vergleich. Nach Rubriken geordnet lässt sich der Zuwachs von Fans und deren Interaktion analysieren, um damit z.B. den Erfolg von Werbekampagnen zu bewerten.

Das kategorische Verzeichnis listet Seiten in den Bereichen Marken, Politik, Medien und Unterhaltung auf, die weiter spezifiziert werden können. Unternehmen können kostenlos ihre Fanseite bei dem Service anmelden: einfach die Facebook Vanity URL angeben und die Seite wird erkannt.

So sieht beispielsweise der Fanzuwachs von Katjes aus: