Wissensmanagement im Unternehmen: Social Software erkennt Experten

Wissen ist in den meisten Unternehmen heutzutage das höchste Gut. Umso wichtiger ist es deshalb, dieses Experten-Wissen innerhalb des Unternehmens gezielt und effizient einzusetzen. Doch wie erreicht man als Mitarbeiter den passenden Experten? Oft weiß man nicht, wer über spezielles Wissen verfügt oder dass es dieses Wissen im Unternehmen überhaupt gibt. Eine neue Software, die selbstständig lernt, löst dieses Problem und spricht passende Mitarbeiter gezielt an.

Mindquilt ist ein internetbasiertes Wissensmanagement-System, bei dem Mitarbeiter, nachdem sie sich eingeloggt haben, Fragen stellen können. Mindquilt verschlagwortet die Fragestellung und sendet die Frage per Mail an die Mitarbeiter, die aufgrund ihrer Kenntnisse, die sie vorher im System eingegeben haben, die Fragen am ehesten beantworten können. Nach Beantwortung der Frage kann der Fragensteller die Antwort bewerten. Wurde die Frage nicht zufriedenstellend bewertet, wird sie an den nächsten Experten geschickt. Gute Antworten kennzeichnet der Fragesteller positiv. So lernt das System durch die Bewertungen und kann mit der Zeit immer zielgerichteter die richtigen Fragen an die richtigen Experten weiterleiten. Alle Fragen und Antworten werden gespeichert und es entsteht ein umfassendes Wissens-Archiv. Nach einiger Zeit kann die Software bei vielen Fragen direkt auf das Archiv  zurückgreifen und muss keine Mitarbeiter mehr fragen.

Diese Social Software ist extrem praktisch: Sie kann als webbasierte Plattform sofort gestartet werden, ist relativ kostengünstig (4 Euro pro nutzer im Monat) und spart durch die gezielte Ansprache der Mitarbeiter wertvolle Arbeitszeit. Zusätzlich entsteht ein motivierender Wettstreit der Mitarbeiter, sich als Experte in einem Gebiet auszuweisen und zu etablieren.

Hier ein Video dazu:

Hinterlasse einen Kommentar