Beck´s Gold sucht die „Fresh Generation“ in Social Media

Mit einer umfangreichen Social-Media-Kampagne sucht Beck´s Gold die „Fresh Generation“. Auf Facebook, den VZ-Netzwerken und der Firmenhomepage wendet sich die Biermarke hauptsächlich an die männliche Zielgruppe. Diese gehört ja bekanntermaßen nicht zu den typischen Beck´s Gold Fans. Um die Männer dennoch zu mobilisieren wird nun unter dem Claim „The beer for a fresh generation“ mit Plakatsprüchen wie „Lieber geiles Bier als gepflegtes Pils“ oder „Eher was für Männer als für Herren“ geworben. Mit einer Facebook-Anwendung werden Nutzer zum Voting über bestimmte Themen und Produkte aufgerufen, die bei der „Fresh Generation“ gerade angesagt sind. Von trendigen Hobbys über den Sommerhit 2010 bis zum WM-Lieblingsspieler können die User ihre Meinung mitteilen und an Gewinnspielen teilnehmen. Neu an der Anwendung ist, dass Nutzer erst den „Gefällt mir“ Button klicken müssen, bevor sie abstimmen dürfen. Die Nutzer können auch eigene Fragen generieren und die Community befragen. Über die VZ-Applikationen können Nutzer das eigene Profilbild durch verschiedene Tools, Gimmiks oder Trend-Produkte verändern. Bleibt abzuwarten, ob Beck´s Gold damit die männliche Zielgruppe überzeugen kann…