Beschwerden – wertvolle Meckerei

young business woman destroying her notebookWas macht ein Kunde, wenn er auf ein Unternehmen wütend ist?

Die meisten ärgern sich leise und zucken die Achseln. Doch einige geben ihren Frust auch weiter.
Sie wenden sich entweder wütend direkt an das Unternehmen oder sie lassen ihren Ärger über die doofe Firma bei Freunden und Bekannten ab.

Das erste nennen wir explizite, dass zweite implizite Beschwerden.

In unserer Beispiel-Analyse vor einigen Tagen konnten wir zeigen, dass in den sozialen Medien die Anzahl dieser indirekten Meckereien, also das Volumen der impliziten Beschwerden in etwa so groß ist, wie das der direkten, der expliziten. Das heißt, zu jedem Beschwerde-Posting auf der eigenen Fanpage, jedem kritischen Tweet an „@unternehmensaccount“ muss sich der CRM-Verantwortliche noch eine weitere Meckerei irgendwo anders im sogenannten „Social Buzz“ denken.

weiterlesen

Shitstorm bei Zalando

Am 15. April 2014 sendete RTL einen kritischen Beitrag über die Arbeitsbedingungen in Zalandos Logistik Center in Erfurt. Der Vorwurf: Unmenschliche Zustände. Angelastet wurden dem Unternehmen insbesondere die enge Überwachung bis Bespitzelung der Mitarbeiter sowie körperlich zu anstrengende Tätigkeiten (über 20km Laufpensum am Tag).

Berichtet und aufbereitet hatte dies eine junge Journalistin (Caro Lobig), die im Günter-Wallraff-Stil (und mit Wallraff-Unterstützung) drei Monate undercover und investigativ dort gearbeitet und auch verdeckt gefilmt hatte. Mittlerweile hat sich das Thema zu den Gerichten verschoben (einstweilige Verfügungen & Co)  – mit kleinen Punktsiegen für Zalando. Doch begonnen hatte es medial-viral:

Denn dieser RTL-Bericht löste einen kleinen Shitstorm im Social Web aus.

weiterlesen

Oculus Rift in den sozialen Medien

Facebook hat vorgestern Oculus VR für 2 Milliarden Dollar gekauft.

Oculus baut Brillen, VR-Brillen, sozusagen der Gegenentwurf zu Googles Glasses (die wohl in Koop mit Ray-Ban hergestellt werden sollen).

Der Kauf fand am 24.3. statt, rund 48 Stunden später wagen wir uns an eine erste Buzz-Analyse zu diesem Thema. Unser Tool dabei: Brandwatch.

weiterlesen

Sentiment Journey

130412 ReiseSeit fast einer Woche beschäftige ich mich mit Social Media Monitoring, genauer mit 5 Produkten. Wir haben uns nämlich an einen „Qualitativen Vergleich“ gemacht. Durchaus eine Reise und ein Abenteuer. Aber davon später mehr.

„Qualitativ“ soll hierbei eine Grenze ziehen zu „Funktional“. Es geht also ausnahmsweise nicht um die Frage, ob das Produkt leicht und gut und sicher zu bedienen ist. Unsere Frage lautet diesmal: Stimmt das Ergebnis dieser Produkte eigentlich?

Von dem Vergleich wird hier noch in Folgebeiträgen die Rede sein. Heute geht es um ein Spezialthema der Qualität, um das Sentiment, um die Tonalität, die Meinungsfärbung der Tweets, Shares, Posts & Co des sozialen Netzes.

Ich möchte Sie mitnehmen auf einen kleinen Ausflug in Sachen Sentiment-Erkennung, ausgehend von den Erfahrungen, die wir bei unserem Vergleich gemacht haben. Am Ziel winken Empfehlungen für die Behandlung von Sentiment Analysen in der Praxis.

Unsere 5 Kern-Fragen in diesem Beitrag sind also:

  • Was ist Sentiment eigentlich?
  • Warum ist Sentiment Erkennung ein schwieriges Thema?
  • Was ist davon in der Praxis relevant?
  • Welche Anforderungen an eine Sentiment Erkennung in einem Social Media Monitoring Tool sollte also man stellen?
  • Wie setzt man Sentiment Erkennung richtig ein?

weiterlesen

Schavan in Twitter

Ich war gerade dabei, ein neues Twitter Tool für die Sentiment-Bewertung auszuprobieren, da kam die Nachricht vom Rücktritt der Ministerin Schavan. Ein gutes Test-Thema, dachte ich, und in der Tat, was sich da zeigte, war ganz interessant.

Dass die Meinungen zum Stichwort „Schavan“ nicht gerade berauschend sein würden, war nicht überraschend. Aber was zwischen 15:25 und 15:35 im Buzz passierte, war schon beachtlich: Die Meinung verdüsterte sich noch einmal dramatisch, als die Rücktrittsmeldung durch alle Newsticker durchgesickert war.

Und sie erholte sich von diesem Einbruch auch innerhalb der nächsten 24h bis jetzt (10.2., 21:20 Uhr) nicht.

130210 Schavan on twitter

Obwohl das also ganz interessant aussieht, muss ich auch Kritisches anmerken zu tweettone:

  • Die filigrane Einteilung in 8 Sentiment-Schattierungen ist eher irreführend. Es ist schon schwer genug, negativ von positiv zu unterscheiden. Wo liegt wirklich die Grenzlinie zwischen Angry und Shame?
  • Zumindest auf der einfachen .com-Seite gibt es keine Dokumentation o.ä., wie genau die Begriffe definiert sind und auch nicht, welcher Zeitraum jeweils gescannt wird. Mein Eindruck: soweit zurück, bis 100 tweets zusammen sind.

Auf der anderen Seite: es ist gratis, da darf man auch mal einfach drauflos searchen.

Wenn Sie noch mehr Gratistools für Social Media sehen wollen: wir pflegen hier eine ganze Liste. Pflegen Sie die doch einfach mit!

:

Social Media Monitoring Tool: UMT Delta von uberMetrics

mazeSocial Media Monitoring Tools gibt es viele, die Auswahl kommt einem Weg durch einen Irrgarten gleich.

Wir haben wieder so ein Werkzeug genauer angeschaut und stellen das Ergebnis hier vor.

Dieser Beitrag liefert also dem, der sucht (Werkzeug oder Orientierung) 2 Hilfen:

1: Unsere „generische“ Bewertungs-Matrix für solche Tools, wir haben sie schon vor einigen Wochen vorgestellt: 88 Kriterien… Die Matrix steht weiterhin zum Download bereit.

Diese Kriterien halten wir für wichtig bei Social Media Monitoring Tools. Verwenden Sie sie als komplette Liste oder lassen Sie sich von einigen Kriterien für eine eigene Liste anregen. Wir haben die Matrix nicht weiter verändert (das wird auch irgendwann kommen müssen), also wer sie schon kennt: nichts Neues!

2: Konkrete Produkt-Bewertung. Wir haben unsere Kriterien-Matrix operativ eingesetzt und ein weiteres konkretes Produkt mit ihr getestet, also entlang der Kriterien bewertet. Das ist auf jeden Fall neu!

Das aktuelle Produkt heißt UMT Delta von uberMetrics und präsentiert sich als das „Das Rundum-Sorglos-Paket der Medienbeobachtung“.

weiterlesen

Automatische Sentiment Erkennung – wie gut ist das?

Social Media Monitoring Tools, kurz SMMT, bieten in aller Regel die sog. „Sentiment Erkennung“, d.h. die Erkennung der Tonalität oder Einfärbung des gefundenen Text-Stückes als automatische Leistung mit an.

Wir haben die Erkennungs-Qualität an einem konkreten Beispiel untersucht und berichten hier von allgemeinen wie praktischen Erkenntnissen. Der Beitrag endet mit 8 Empfehlungen zum Umgang mit der Sentiment Erkennung.

weiterlesen

Social Media Monitoring Tool: talkwalker

Es gibt vermutlich über 200 Social Media Monitoring Tools! Wie soll man da den Überblick behalten – ach überhaupt erstmal einen Überblick gewinnen?

Ein wenig Hilfe für den Weg durch den Irrgarten erhalten Sie hier!

Unterstützungs-Paket 1: Vor einigen Tagen haben wir hier eine „generische“ Bewertungs-Matrix-vorgestellt: 88 Kriterien… Die Matrix steht zum Download bereit. Diese Kriterien halten wir für wichtig bei Social Media Monitoring Tools. Verwenden Sie sie als komplette Liste oder lassen Sie sich von einigen Kriterien für eine eigene Liste anregen.

Unterstützungs-Paket 2: Konkrete Produkt-Bewertungen. Wir werden unsere Kriterien-Matrix operativ einsetzen und regelmäßig einzelne Produkte testen und mit ihr bewerten.

Heute ist das erste Produkt an der Reihe, es heißt talkwalker und ist nach eigenen Angaben „erfrischend einfach„.

weiterlesen

Social Media Report on Vodafone

Der Hersteller von Social Media Monitoring Anwendungen Netbreeze hat einen sehr schönen Service auf seiner Webseite. Eigentlich sind es sogar 2 Services, denn:
1. kann jeder registrierte Nutzer hier seine eigenen (kurzen) Social Media Report erstellen. Und
2. kann dieser Report ganz easy als Widget in das eigene Blog eingebettet werden. Der HTML-Code wird für div. Formate zum Kopieren bereitgestellt.

weiterlesen

Social Media Monitoring Teil 5 und Abschluss

Hintergrund


In einer Beitragsreihe in diesem Blog werden die Social Media Monitoring Tools

  • „Com Monitor“* von der Schweizer Firma Netbreeze* (www.netbreeze.ch)
  • „socialMeme“* von dem Berliner Startup Mediametrics* (www.social-meme.com)

*alles geschützte Zeichen

an Hand einiger Muster-Cases vorgestellt und verglichen. Die Aussagen beruhen auf Beispiel-Searches, die im Juli und August 2012 auf Testaccounts dieser Produkte von Vianova-Company durchgeführt wurden.

weiterlesen