Ritter Sport lässt neue Sorte im Web kreieren

Ritter Sport vertraut auf seine Fans und will eine neue Schokoladen-Sorte im Web kreieren lassen. Die Online-Community soll Vorschläge liefern und am Ende entscheiden.

Customer Co-Creation heißt das Schlagwort, auf das Ritter Sport setzt. Diese interaktive Wertschöpfung zwischen Unternehmen und Kunden nutzt als Basis eine motivierte Community, die selbst am besten weiß, was der Markt will.

Unter dem Motto „Von euch, mit euch, für euch. Die Blog-Schokolade“ können Anhänger der Schokoladenmarke ab sofort bei Facebook oder im Markenblog auf Ritter-Sport.de Vorschläge für neue Geschmacksrichtungen einreichen. Von der Rezeptur über das Design bis hin zum Namen sollen alle Entscheidungen direkt von den Kunden getroffen werden.

Die eingereichten Vorschläge der Community werden zunächst von einer Jury von Ritter Sport, die sich aus Mitarbeitern der Abteilungen Marketing sowie Forschung und Entwicklung zusammensetzt, auf ihre Umsetzbarkeit und ihr Marktpotenzial überprüft. Über die 20 besten Vorschläge kann dann wiederum die Fangemeinde von Ritter Sport im Internet abstimmen. Die „Blog-Schokolade“ soll dann über Sonderkanäle wie zum Beispiel das Internet vertrieben werden.

Ritter Sport hat mit der Beteiligung seiner Fans bereits gute Erfahrungen gemacht: Die erfolgreiche Wiedereinführung der Sorte „Olympia“ ging auf den Wunsch zahlreicher Liebhaber der Marke zurück.

Auch andere Hersteller nutzen mittlerweile gezielt das Potenzial ihrer Fans um neue Produktideen zu generieren. Erfolgreiche Beispiele sind MyStarbucksIdea, der deutsche T-Shirt-Produzent Spreadshirt, Tchibo Ideas oder Dells Idea Storm.

0 Gedanken zu „Ritter Sport lässt neue Sorte im Web kreieren

Schreibe einen Kommentar