Nissan LEAF: Netzwerk-Auto mit Energiespar-Wettbewerb

Nissans neues Elektroauto LEAF hat einen besonderen Zusatzservice: Das Auto ist Teil eines Energiespar-Wettbewerbs. In jedem Wagen ist ein System integriert, das den Energieverbrauch der Fahrer misst und an einen zentralen Server sendet. Diese gesammelten Daten werden den Fahrern auf einem Ranking-Dashboard im Wagen angezeigt, sodass sie sehen, wie viel Energie sie selbst und andere Fahrer verbrauchen. Der sogenannte „Regional-Modus“ des Carwing Systems zeigt den Verbrauch aller LEAF-Fahrer in der Region an. Wer am energiesparendsten fährt gewinnt, und ihm wird eine schicke Platin-Trophäe auf seinem Bildschirm angezeigt. Auch der Zweit-, Dritt- und Viertplazierte landen auf dem digitalen Podium im Wagen.

Das Carwing connected system war zuerst in Japan verfügbar und setzt auf Crowdsourcing um den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren. Echtzeit Verkehrslagen werden angezeigt, wobei die Daten von anderen Carwing Nutzern stammen. So soll dieses soziale Netzwerk sich gegenseitig helfen und animieren, umweltfreundlicher zu fahren.

Die Idee ist ausbaufähig: Vielleicht vergibt Nissan ja von Zeit zu Zeit auch ein paar echte Pokale, um den Wettbewerb etwas attraktiver zu machen.

Der Nissan LEAF (Leading, Environmentally Friendly, Affordable, Family Car) ist ein Großserien-Elektroauto, das erstmals im August 2009 in Japan vorgestellt wurde. In den Vereinigten Staaten begann die Auslieferung im Dezember 2010. Der Deutschlandstart soll im Oktober 2011 und eine weltweite Einführung schließlich 2012 sein.

Hinterlasse einen Kommentar