Iglo wirbt mit Paul-Sushi

Das Kraken-Orakel Paul kennt mittlerweile wohl jeder: Der Oktopus aus dem Sealife in Oberhausen kam zu ungeahntem Ruhm, als er WM-Siege und Niederlagen richtig vorhersagte. Jetzt hat die Kreativ-Agentur BBDO den Hype aufgegriffen und für den Kunden Iglo ein neues Werbemotiv entwickelt. Es zeigt lediglich einen blauen Hintergrund auf dem die Worte prangen: „Wo ist eigentlich Paul?“ Unten in der Ecke sieht man als Auflösung eine Packung tiefgefrorener Tintenfischringe. Das Motiv ist als 1/1 in der Mainpost vom Freitag geschaltet.

Das eingefrorene „O-Krakel“ ist eine schnelle und amüsante Umsetzung des Medienrummels um Paul. Der nimmt immer skurrilere Formen an: Mehrere Nachrichtenseiten haben Live-Ticker installiert. 120 Journalisten aus aller Welt haben sich vor seinem Aquarium versammelt. Die Spanier, deren Sieg Paul vorhergesagt hatte, fordern dessen Staatsbürgerschaft und bieten Begleitschutz. Auf Facebook hat die Seite „Paul die Krake“ schon 50.000 Fans aus aller Welt. Denn Paul postet dort sogar auf Englisch.

0 Gedanken zu „Iglo wirbt mit Paul-Sushi

Schreibe einen Kommentar