Facebook und Twitter beeinflussen unser Kaufverhalten

Eine neue Studie zeigt, dass Menschen, die Fan einer Marke auf Facebook sind oder ihr auf Twitter folgen, deutlich bereiter sind ein Produkt zu kaufen oder es weiter zu empfehlen.

  • 67 %  der Twitter-Nutzer sowie 51% der Facebooker kaufen eine Marke aufgrund der Präsenz in einem Social Network.
  • 79 % bzw. 60% empfehlen die Produkte aus dem gleichen Grund an Freunde und Bekannte weiter.

Interessant ist dabei die Erwartungshaltung der Nutzer an die Marken: Viele potentielle Kunden vertrauen Marken nicht, die kein Engagement auf Facebook oder Twitter zeigen, und würden deren Produkte nicht kaufen. Damit schafft Social Media einen wichtigen Wettbewerbsvorteil für Marken, die daran teilnehmen und schwächt gleichzeitig Unternehmen, die sich dem noch verschließen.

Allerdings darf man bei dieser Studie keine Kausalschlüsse aus Korrelationen ziehen. Das bedeutet, dass Nutzer, die eine positive Einstellung einer Marke gegenüber haben, natürlich auch eher Fan bzw. Follower werden. Dann aber bietet Social Media den Unternehmen die Möglichkeit, durch das Schaffen von neuen Erlebnissen, die Kunden aktiv zu involvieren und so die Bindung an die Marke zu stärken.

Schreibe einen Kommentar