Facebook-News: 10 Quellen um up-to-date zu bleiben

Im Oktober 2013 habe ich das erste Buch zu Facebook geschrieben (Autoren sagen eigentlich: „vorgelegt“), eine Benutzungsanleitung für Einsteiger, herausgegeben von der Stiftung Warentest. Das Buch ist recht gut angenommen worden, die Stiftung als Verlag ist natürlich ein guter Absender.

Doch die Welt bleibt nicht stehen, Facebook schon gar nicht. Ende 2015 haben wir einen Update („Facebook“) herausgebracht, der umfangreicher ausfiel, als zunächst geplant war. Es hatte sich viel zwischenzeitlich geändert.

Um die Dynamik im Blick zu behalten und die vielen Schrauben, an denen ständig gedreht wird, habe ich mir einen kleinen News-Feed zusammengestellt. Damit trage ich die allermeisten Änderungen und Aktualisierungen zusammen. Hier finde ich viele wichtige Facebook-News für die nächste Auflage. Seit dem letzten Redaktionsschluss im Oktober 2015 habe ich so schon wieder 147 solche Nachrichten gesammelt

In diesem Beitrag stelle ich die zehn wichtigsten Quellen meiner Facebook-News vor, sortiert nach Wichtigkeit – für mich. Wer also im Themenumfeld des Buches mehr wissen will, der kann meinen Quellen hier folgen und sich selbst einen aktuellen Eindruck verschaffen.

Newsletter

Es gibt ein paar Newsletter, die für mich die wichtigste Infoquellen darstellen.

Hutter Consult

Thomas Hutter ist ein Schweizer Social Media Consultant mit einem breiten Fächer an Dienstleistungen – auch für den deutschen Markt. Sein wöchentlicher Newsletter erscheint zwar nicht wirklich immer genau wöchentlich, aber das ist mir egal.

Seine Hauptzielgruppe sind Profis, in der Regel Werbungtreibende, die ihre Kampagnen optimal gestalten und gezielt ausrichten wollen. Unter seinen Informationen und Empfehlungen finde ich aber regelmäßig auch solche, die die Einsteiger-Zielgruppe meines Buches interessieren sollte.

Die Beiträge selbst sind sachlich und instruktiv. Kritische Grundsatzfragen rund um Facebook werden hier nicht gestellt, bestenfalls werden technische Mängel einzelner Funktionen angesprochen. Sehr ansprechend finde ich, dass die Seite werbefrei ist – bis auf die Werbung für eigene Leistungen, aber das muss ja.

Die Registrierungsseite für seinen Newsletter „Wochenrückblick“ ist etwas versteckt, hier findet man sie.

Allfacebook

Während Thomas Hutter schon seit sieben Jahren aktiv ist, betreiben Philipp Roth und Jens Wiese ihre Seite erst seit Anfang 2015. Es geht bei ihnen um nichts Anderes als Facebook, von früh bist spät. Doch das Thema ist ja wie schon betont ausgesprochen ergiebig. ein Blick auf die Homepage verdeutlicht das.

Werbefrei ist die Seite nicht, Bild-Zeitung, McDonalds und irgendwelche Ballerspiele schieben sich immer wieder ins Bild. Im Newsletter sieht man davon allerdings nichts.

Die Nachrichten selbst sind leicht Profi-lastig, aber interessierte Laien werden ebenfalls gut bedient. Vieles holen Jens und Philipp direkt von der Facebook-News-Seite, wir kommen ganz am Schluß noch dazu. Aber sie bereiten diese Nachrichten weiter auf und machen sie so besser verdaulich.

Allerdings: Kritisches ist auch hier nur selten angesagt.

Für den täglichen Newsletter registriert man sich hier. Angenehm an diesem Nesletter: er ist kurz, oft enthält er nur 1 oder 2 Meldungen.

Futurebiz

Mein dritter Newsletter für aktuelle Facebook-News ist wieder deutlich breiter aufgestellt. Futurebiz deckt große Teile des Social Media Raums in Deutschland ab. Hinter der Seite steht die Digitalagentur Brandpunkt. Sie berät ähnlich wie Thomas Hutter rund um digitales Marketing.

Die Futurebiz-Nachrichten sind sachlich-neutral und weitgehend kritikfrei, Informationen von Profis für Profis. Mir gefällt, dass die Autoren (meist Jan Firsching) sich oft bemühen, die größeren Trends hinter kleinen Entwicklungen zu erkennen und sich abzeichnende Entwicklungslinien aufzuzeigen.

Seite wie Newsletter sind werbefrei.

Den Newsletter bestellt man auf der Homepage direkt am rechten Rand.

BASIC thinking

Irgendwie einfach eine sympathische Seite, jugendlich locker, aber absolut ernsthaft und seriös. Mit ihren verschiedenen Serien greifen sie regelmäßig wichtige Themen auf. Die Reihe zu Bitcoin von Tobias Gillen und Felix fand ich besonders gelungen.

In Sachen Facebook-News gibt es hier zwar nicht sooo viel. Aber da im Redaktionsumfeld einige Juristen sitzen, machen die Beiträge einen rechtlich umsichtigen und profunden Eindruck.

Die Artikel sind im Übrigen nett zu lesen, sie richten sich an das interessierte, aber nicht unbedingt professionelle Publikum. Spiele und TV-Serien machen einen großen Teil der Beiträge aus. Langweilig ist das alles nicht.

Den Newsletter bestellt man hier.

Golem

Die Subline „IT-News für Profis“ ist zwar sehr weit gefasst, aber man versteht die Richtung. Für viele Beiträge trifft dieser Claim auch zu. Bei den Facebook-News dominiert allerdings eher die distanzierte Sicht auf das Ganze. Besonders Profi-orientiert im Sinne von Facebook-Kampagnen-Steuerung o.ä. geht es hier jedenfalls nicht zu.

Gerade darum sind mir die Beiträge recht wichtig und wertvoll. Sie sind mitunter kritisch oder sagen wir: nicht so leicht- und gutgläubig, wie viele andere – ohne dabei gleich das ganze Wirtschaftssystem grundsätzlich in Frage zu stellen.

Einen Newsletter über die gesamte Themenbreite kann man hier bestellen. Wem das zuviel unnützes Rauschen liefert (weil zu viele Tekki-Themen), der kann über diesen Link manuell gezielt nach Facebookbeiträgen suchen.

Jeff Bullas

Jeff ist ein Social Marketeer der ersten Stunde (oder der zweiten? however: er ist schon lange dabei). Auf seinem Blog schreiben viele Leute. Die Beiträge sind in einfachem, klaren Englisch gehalten und angenehm zu lesen. Jeff und seine Co-Autoren haben es gut drauf, auch trockene Themen irgendwie spannend rüberzubringen.

Bei Jeff findet man viel zu Facebook. Insbesondere bringt er oft Statistiken, die man hier in D vergeblich sucht. Klar, die Daten beziehen sich dann auch meist nicht auf Europa oder gar Deutschland. Aber interessant sind sie oft doch.

Jeff will alle seine Leser zu begeisterten Bloggern und erfolgreichen Online-Entrepreneuren machen. Dieser Ansatz hat einfach etwas Ansteckendes, Motivierendes.

Jeffs Blog hilft mir, die Facebook-Themen mal durch eine unbekümmert positive Brille zu sehen. Kritik und Zweifel sind hier überhaupt nicht angesagt. Im Kontrast zu manch anderen, problemorientierten Ansätzen, ist das zwischendurch immer wieder belebend.

Seinen Newsletter findet man gleich auf der Startseite oben rechts.

Natürlich gibt es noch viele andere Newsletter zu Facebook und Social Media. Diese sechs fand ich einfach am ergiebigsten für meine Zwecke. Außerdem ist das Thema ja mit Newslettern nicht beendet. Es gibt noch zahllose weitere Info-Quellen für Facebook-News im Netz.

Informations-Portale

Diese anderen Quellen für meine Facebook-News fasse ich hier mal unter dem Begriff „Informations-Portale“  zusammen. Man durchsucht sie entweder manuell. Beim Aufruf kann man den Suchparameter schon auf „Facebook“ stellen. Die entsprechenden Links stehen in den Kapiteln.

Oder man richtet sich einen RSS Feed ein, den Service bieten fast alle. Dann muss man meist noch die gelieferten Feeds filtern.

Caschys Blog

Die Seite wird gepflegt von einem kleinen Team von IT-Freunden mit verschiedenen Schwerpunkten. Caschy ist wohl Carsten Knobloch, der Gründer. Warum die URL „stadt-bremerhaven.de“ lautet, wird er sicher wissen.

Eine glasklare Redaktions-Strategie für die verschiedenen Beiträge habe ich zwar nicht erkennen können, mir gefiel aber die zeitnahe Berichterstattung zu ganz verschiedenen, mir wichtig erscheinenden Themen. Natürlich will man keine potenziellen Kunden verprellen, aber kritische Töne werden trotzdem nicht vermieden.

Die Seite ist nicht werbefrei, nun ist auch noch ein ganzes Kapitel für Huawei Smartphones dazugekommen. Muss man nicht anklicken.

Wer nur die Facebook-Beiträge lesen will, kann sie über diesen Link aufrufen.

t3n

Sachlich, knapp, ernsthaft und mitunter kritisch, insgesamt ein guter Stil bei t3n. Die Themen sind eher was für Nutzer von Facebook als für professionelle Anwender.

Wer nur News zu Facebook lesen will, kann das hier filtern. Da wird dann gleich ein Themen-Special erstellt, das man noch nach Relevanz oder Datum filtern kann. Sehr schön.

FAZ

Facebook-News bei der FAZ findet man in der Rubrik „Technik & Motor“. Aha, denkt man, Schuss wohl immer noch nicht richtig gehört. Aber die Nachrichten selbst sind aus Publikums-Sicht durchaus interessant. Datenschutz – und -sicherheit spielen hier natürlich eine große Rolle, aber das bewegt ja den interessierten Laien in D auch besonders.

Bie der FAZ konnte ich zum Beispiel finden, dass Marc Zuckerberg sich Optionen für eine eigene politische Laufbahn aufgebaut hat. Keiner der anderen hier hatte das auf dem Radar. Unter anderem als darum FAZ: Der politische Blickwinkel ist hier gut abgebildet.

Über diesen Link kann man die Facebook-Nachrichten der FAZ gezielt aufrufen. Und das beste ist: der RSS-Feed dazu ist auch auf diesen Filter eingestellt.

Facebook Newsroom

Der Facebook Newsroom in der deutschen Version ist meist ein bißchen alt, mitunter liegen 10 Tage zwischen zwei Beiträgen. Etwas besser ist da schon die amerikanische Version. Hier werden auch die Neuentwicklungen vorgestellt, die erstmal nur im Homeland ausprobiert werden. Um künftige Entwicklungen abzusehen, ist das ganz interessant. Allerdings und ganz klar: das ist dann auf englisch.

Insgesamt sind Facebooks News für meine Zecke allerdings direkt wenig ergiebig. Nur indirekt im Sinne von: „ist das eine offizielle Facebook-Ankündigung oder ein Hoax?“ ist der Newsroom eine Ergänzung meiner Infoquellen.

War’s das?

Für heute schon. Wenn mir eine neue Seite über den Weg läuft mit spannenden Themen, die die anderen noch nicht hatten (oder nicht so), kommt sie nach kurzer Prüfung (Eintagsfliege oder stetige Qualität?) dazu. Wenn ich ein paar dieser neuen Quellen zusammen habe, schreibe ich einen Update zu diesem Beitrag.

Wem hier etwas fehlt oder wer sich falsch gesehen fühlt oder irgendwelchen anderen Senf dazu geben will: Bitte melden!

Wenn es auch nur leidlich zum Thema gehört und formal nicht ganz daneben ist, wird es hier veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar