Vianova-Company und trickr auf einer Homepage

trickr_blue.png

Unter dem trickr-Logo veröffentlichen wir seit über 3 Jahren Beiträge rund um Social Media und Marketing2.0. Was damals als kleines Versuchs-Blog und Thema am Rande anfing, hat sich mit der Zeit zu einer interessanten Stimme in diesem B2B-Markt entwickelt – und wurde für Vianova-Company eine zunehmend wichtige Marke.

Eine Herausforderung wuchs dabei mit: Unternehmen und Marke waren auf zwei verschiedenen Domains vertreten. Zwar gab es Links in beide Richtungen, aber ganz aus einem Guss, ganz stimmig war das nicht.

Wir haben nun Vianova-Company und trickr auf einer Seite zusammengeführt, die Logos ebenfalls synchronisiert und die alten Adressen so redirected, dass auch alte Links weiterhin funktionieren.

Wir hoffen, Sie finden sich auf den neuen Seiten gut zurecht. Natürlich sind Verbesserungsvorschläge immer willkommen.

Für die Bilder-Leiste haben wir das Plugin „Meta Slider“ installiert. Es ist einfach zu installieren und ebenso leicht zu benutzen

Sehr zufrieden sind wir auch mit dem Plugin „Jetpack“ von den WordPress-Leuten selbst. Funktionen, die bisher nur für wordpress.com-Blogs bestanden, stehen nun auch „selfhosted“ Blogs wie diesem zur Verfügung. Wir haben hier noch lange nicht alles entdeckt, stehen eigentlich sogar erst ganz am Anfang mit den sehr anschaulichen Statistik-Tools und den integrierten Formularen.

Eigentlich ist alles bei dem Umzug wie geplant gelaufen. Die Kollegen von DiPlanet haben einen guten Job gemacht. Danke.

Nicht ganz zufrieden sind wir, dass die Shares und Likes zu den Beiträgen durch die neue Adresse alle wieder auf 0 stehen. Faktisch sind die Likes bei Facebook, G+ etc. weiterhin da, aber an dem neuen Ort werden sie natürlich nicht angezeigt. Das konnten wir leider nicht „hinbiegen“.

Schauen wir, wie sich Beiträge und Besucherzahlen in 2014 entwickeln.

Allen, die dieses Blog gelegentlich lesen, danken wir für das Interesse.

Erleben Sie schöne Feiertage im Kreis angenehmer Menschen. Gerade zu Weihnachten ist Lew Tolstois Weisheit wertvoll: „Wir lieben die Menschen nicht sowohl um des Guten willen, das sie uns getan haben, als um des Guten willen, das wir ihnen getan haben.

Bleiben Sie gesund und besuchen Sie uns gerne in 2014 wieder hier. Den neuen alten Weg zu uns kennen Sie ja nun.

Fotolia_58454679_XS

Social Media Monitoring Tools – ein Benchmarking Pilot

maze2

Was wird über mich, mein Unternehmen, meine Marke denn aktuell im Social Web so geschrieben?

Gute Frage – aber bei der Suche nach einer korrekten Antwort kann man sich verlaufen.

In letzter Zeit wird diese Frage immer häufiger gestellt, von immer mehr Managern und in Bezug auf immer mehr Themen (Personen, Firmen, Marken, Events, Schlagworte etc.). Kein Wunder, dass es auch immer mehr Wege zu einer Antwort gibt, Software-Lösungen, die in aller Regel als „SaaS„, Software as a Service angeboten werden.

Es geht dabei offensichtlich um Social Media, dessen Inhalt untersucht, ge-monitort werden soll, mit entsprechenden Werkzeugen. Alles zusammen ergibt dann das Wort-Monstrum im Titel: „Social Media Monitoring Tool“. Weil es so riesig ist, werden wir es hier auch zu „SMMT“ zusammenziehen.

Wir haben 5 dieser Tools mit einander verglichen und berichten hier von den Ergebnissen dieses Vergleichs. Einen ersten Teil des Berichts haben wir schon veröffentlicht. Hier wurde die Vorgehensweise bei unserem Projekt vorgestellt.

Teil 1 ist natürlich hervorragend und lesenswert – aber um das hier zu verstehen muss man ihn nicht unbedingt durchgearbeitet haben. Hier in Teil 2 (einen Teil 3 gibt es nicht) berichten wir von den eigentlichen Ergebnissen.

weiterlesenSocial Media Monitoring Tools – ein Benchmarking Pilot

Sentiment Journey

130412 ReiseSeit fast einer Woche beschäftige ich mich mit Social Media Monitoring, genauer mit 5 Produkten. Wir haben uns nämlich an einen „Qualitativen Vergleich“ gemacht. Durchaus eine Reise und ein Abenteuer. Aber davon später mehr.

„Qualitativ“ soll hierbei eine Grenze ziehen zu „Funktional“. Es geht also ausnahmsweise nicht um die Frage, ob das Produkt leicht und gut und sicher zu bedienen ist. Unsere Frage lautet diesmal: Stimmt das Ergebnis dieser Produkte eigentlich?

Von dem Vergleich wird hier noch in Folgebeiträgen die Rede sein. Heute geht es um ein Spezialthema der Qualität, um das Sentiment, um die Tonalität, die Meinungsfärbung der Tweets, Shares, Posts & Co des sozialen Netzes.

Ich möchte Sie mitnehmen auf einen kleinen Ausflug in Sachen Sentiment-Erkennung, ausgehend von den Erfahrungen, die wir bei unserem Vergleich gemacht haben. Am Ziel winken Empfehlungen für die Behandlung von Sentiment Analysen in der Praxis.

Unsere 5 Kern-Fragen in diesem Beitrag sind also:

  • Was ist Sentiment eigentlich?
  • Warum ist Sentiment Erkennung ein schwieriges Thema?
  • Was ist davon in der Praxis relevant?
  • Welche Anforderungen an eine Sentiment Erkennung in einem Social Media Monitoring Tool sollte also man stellen?
  • Wie setzt man Sentiment Erkennung richtig ein?

weiterlesenSentiment Journey

Fotoservice für Kätzchenbilder

HungryEinige Beiträge zurück ging es hier um unsere allgemeine Aufmerksamkeit, und dass Themen, die uns immens wichtig erscheinen, anderen recht schnurz sein können – und in der Regel auch sind.

Am Beispiel „Kätzchenbild“ einer romantisierenden Großmutter wurde das dann etwas weiter ausgeführt.

Nun, hier ist ein Kätzchenbild – einerseits um das Thema abzurunden und auch und primär um auf den Fotoservice hinter dem Bild aufmerksam zu machen.

Er heißt PhotoDropper und ist ein WordPress-Plugin.

  • Das Plugin ist wirklich easy installiert. zip-Datei downloaden und auf der Pluginseite von WP hochladen.

weiterlesenFotoservice für Kätzchenbilder

Social Media Tools

Kennen Sie eigentlich unsere Liste der kostenfreien Social Media Tools?

Sie hat jetzt 41 Einträge und wartet auf Ihre Ergänzung! Sie können selbst ein Werkzeug hinzufügen oder in der Liste bei einem, das Sie kennen, den Daumen heben – oder senken.

Die Anmeldung erfolgt mit dem sog. „social login“, d.h. der Twitter- oder Facebook-Account tut es.

Ein schönes Beispiel für Schwarm-Intelligence, je mehr daran mitarbeiten desto besser!

[listly id=“2Uo“ theme=“light“ layout=“full“ numbered=“yes“ image=“yes“ items=“all“]

Neues Facebook Performance Werkzeug für Marken

130211 MetrikMediaPost berichtet in seinem MediaDaily von einem neuen Werkzeug um die Zufriedenheit der Facebook Fans mit ihrer (Fan)-Marke zu messen.

Das Produkt heißt „Brand Satisfaction“.

Die Grundlage der Daten sind echte Fan-Befragungen, keine abgeleiteten Metriken.

Im Kern werden dafür die Fans einer Marke (Facebook-Fans natürlich) gefragt, wie wahrscheinlich sie diese Marke auch empfehlen werden. Die Bewertung erfolgt nach dem NPS (Net Promoter Score) Verfahren.

weiterlesenNeues Facebook Performance Werkzeug für Marken

Schavan in Twitter

Ich war gerade dabei, ein neues Twitter Tool für die Sentiment-Bewertung auszuprobieren, da kam die Nachricht vom Rücktritt der Ministerin Schavan. Ein gutes Test-Thema, dachte ich, und in der Tat, was sich da zeigte, war ganz interessant.

Dass die Meinungen zum Stichwort „Schavan“ nicht gerade berauschend sein würden, war nicht überraschend. Aber was zwischen 15:25 und 15:35 im Buzz passierte, war schon beachtlich: Die Meinung verdüsterte sich noch einmal dramatisch, als die Rücktrittsmeldung durch alle Newsticker durchgesickert war.

Und sie erholte sich von diesem Einbruch auch innerhalb der nächsten 24h bis jetzt (10.2., 21:20 Uhr) nicht.

130210 Schavan on twitter

Obwohl das also ganz interessant aussieht, muss ich auch Kritisches anmerken zu tweettone:

  • Die filigrane Einteilung in 8 Sentiment-Schattierungen ist eher irreführend. Es ist schon schwer genug, negativ von positiv zu unterscheiden. Wo liegt wirklich die Grenzlinie zwischen Angry und Shame?
  • Zumindest auf der einfachen .com-Seite gibt es keine Dokumentation o.ä., wie genau die Begriffe definiert sind und auch nicht, welcher Zeitraum jeweils gescannt wird. Mein Eindruck: soweit zurück, bis 100 tweets zusammen sind.

Auf der anderen Seite: es ist gratis, da darf man auch mal einfach drauflos searchen.

Wenn Sie noch mehr Gratistools für Social Media sehen wollen: wir pflegen hier eine ganze Liste. Pflegen Sie die doch einfach mit!

:

Twitter Schwindler erkennen

maskeWas ist ein Twitter Schwindler?  Er hat sich auf einschlägigen Seiten Follower gekauft und so „seine Oberfläche vergrößert“.

Brave Tweeter tun das nicht. Doch wie erkennt man, wer brav ist (jedenfalls was dieses Thema angeht)? In einem Podcast von Michael Stelzner bin ich auf dieses Tool von Status People aufmerksam gemacht worden.

Man logt sich mit irgendeinem Twitter Account ein und erfährt nach einigen dramatischen Zahnraddrehungen zunächst, wieviele Fake-Accounts und inaktive Accounts diesem Start-Account folgen.

Der Twitter Account, der auch über dieses Blog berichtet, (@trendticker, rd.750 Follower), hat zum Beispiel 2% Fake- und 8% inaktive Follower. Okay, sowas ist ganz interessant zu wissen.

Doch das Beste ist:

Hat man diese Eigenanalyse einmal hinter sich, kann man jede Twitter-Adresse eingeben und bekommt diese Werte berechnet.

Der Haken ist nur klein: mehr als 5 Abfragen gehen innerhalb von 15 Minuten nicht. Wer mehr will (auch ein Dashboard ist dabei), muss 7€ im Monat zahlen.

Natürlich habe ich gleich einige Big Guns unter den Trendticker-Followern mal ausgewertet – aber die sind alle sehr brav (natürlich), keiner hatte weniger als 90% echte, aktive Follower.

Also aus meiner Sicht ein lustiges, kleines Tool, aber um 7€ im Monat zu investieren, muss man schon einen konkreten Bedarf haben.

Sie finden Short-News über so kleine Fundstücke wie dieses hier ganz nett? Ein kurzes Feedback – welcher Art auch immer – gibt uns Orientierung.

 

Social Media Monitoring Tool: UMT Delta von uberMetrics

mazeSocial Media Monitoring Tools gibt es viele, die Auswahl kommt einem Weg durch einen Irrgarten gleich.

Wir haben wieder so ein Werkzeug genauer angeschaut und stellen das Ergebnis hier vor.

Dieser Beitrag liefert also dem, der sucht (Werkzeug oder Orientierung) 2 Hilfen:

1: Unsere „generische“ Bewertungs-Matrix für solche Tools, wir haben sie schon vor einigen Wochen vorgestellt: 88 Kriterien… Die Matrix steht weiterhin zum Download bereit.

Diese Kriterien halten wir für wichtig bei Social Media Monitoring Tools. Verwenden Sie sie als komplette Liste oder lassen Sie sich von einigen Kriterien für eine eigene Liste anregen. Wir haben die Matrix nicht weiter verändert (das wird auch irgendwann kommen müssen), also wer sie schon kennt: nichts Neues!

2: Konkrete Produkt-Bewertung. Wir haben unsere Kriterien-Matrix operativ eingesetzt und ein weiteres konkretes Produkt mit ihr getestet, also entlang der Kriterien bewertet. Das ist auf jeden Fall neu!

Das aktuelle Produkt heißt UMT Delta von uberMetrics und präsentiert sich als das „Das Rundum-Sorglos-Paket der Medienbeobachtung“.

weiterlesenSocial Media Monitoring Tool: UMT Delta von uberMetrics

Automatische Sentiment Erkennung – wie gut ist das?

Social Media Monitoring Tools, kurz SMMT, bieten in aller Regel die sog. „Sentiment Erkennung“, d.h. die Erkennung der Tonalität oder Einfärbung des gefundenen Text-Stückes als automatische Leistung mit an.

Wir haben die Erkennungs-Qualität an einem konkreten Beispiel untersucht und berichten hier von allgemeinen wie praktischen Erkenntnissen. Der Beitrag endet mit 8 Empfehlungen zum Umgang mit der Sentiment Erkennung.

weiterlesenAutomatische Sentiment Erkennung – wie gut ist das?