B2B Manager sind "Social Media blind"

121231 blindNach einer Studie der Zeno Group (US-amerikanische PR-Firma mit Hauptsitz in New York) sind B2B Manager noch ziemlich „Social Media blind“, denn sie gehen mit ihrem Ruf in den sozialen Medien ignorant um – ignoranter jedenfalls als ihre B2C- Kollegen.

Dies und noch einige Vergleiche mehr wurden Ende des vergangenen Jahres vorgestellt, hier ist der Link zu dem  Beitrag von MarketingProfs.

Der englischsprachige Artikel ist schnell gelesen, hier darum nur einige weitere Findings in aller Kürze:

  • Wenn sie wichtige Entscheidungen treffen, denken nur 30% der B2B-Manager und immerhin 43% der B2C-Manager dabei (auch) an ihre Social Media Reputation.
  • 43% der B2B-Entscheider glauben, auf schlechte Social Media Berichte innerhalb von 24h reagieren zu können – bei den B2C-Managern sind es immerhin 63%
  • 71% der CEOs von großen Corporations (über 10.000 MA) beachten ihre Social Media Repution – bei den kleineren Firmen unter 10.000 MA sind es nur 55%.

Fazit: auch im web2.0-Paradies USA setzt sich Social Media in den Unternehmen nur schrittweise durch. Der B2B Bereich macht dabei noch die kleineren Schritte.

Für wie wichtig halten Sie das Online Reputation Management? Praktizieren Sie es schon? Ihr Feedback ist willkommen!

Schreibe einen Kommentar