Auch Ford feiert Autopremiere bei Facebook

Wer braucht heute noch Auto-Messen? Gestern berichteten wir über den neuen Polo GTI, den VW exklusiv auf Facebook einführt. Dies scheint momentan absolut Trend zu sein, denn auch Ford stellt sein neues Explorer-Modell auf dem weltweit größten Social Network vor. Im Juli soll die Facebook-Weltpremiere stattfinden. Schon jetzt sind auf der Fanpage ein paar Bilder zu sehen, auf denen als Teaser Teile des Geländewagens gezeigt werden. Ein Grund für den Social Media Launch: Ford erfreut sich in Amerika großer Bekanntheit: „92 Prozent aller Amerikaner kennen die Marke, deshalb können wir anders vorgehen“, so die Konzernzentrale in Dearborn. 2011 soll der Wagen auf den US-Markt kommen. Bereits bei der Einführung des Kleinwagens Fiesta nutzte Ford das Netz: Bei der Aktion „Fiesta Movement“ durften 100 Blogger das Auto testen und es bekannt machen. Das Ergebnis: Mehr als jeder zweite Amerikaner kennt bereits den neuen Fiesta.

0 Gedanken zu „Auch Ford feiert Autopremiere bei Facebook

  1. Interessanter Beitrag! Hieran sieht man, wie die Automobilbranche, nach ersten Erfolgen, das Social Web schätzen lernt.

    Meiner Meinung nach werden Auto-Messen hierdurch jedoch nicht verdrängt, sondern eher ergänzt. Der Hype kann durch Social Media im Vorfeld angeteast und im Nachhinein verlängert werden. Bei Investitionsentscheidungen wie dem Autokauf bleibt das Live-Erlebnis wohl weiterhin der Nummer eins Verkaufsfaktor.

  2. Steht das Zitat „92 Prozent aller Amerikaner kennen die Marke, deshalb können wir anders vorgehen“ in direktem Zusammenhang mit Social Media? Anders gefragt: Ist das Zitat als Antwort auf die Frage „Warum launchen Sie gerade über Facebook“ zu verstehen. Das wäre für mich nämlich wirklich interessant… gibts Quellen oder so? Danke!

    • @Ed Wohlfahrt: Die Presseabteilung von Ford hat uns gegenüber bestätigt, dass sich der Bekanntheitsgrad von 92 Prozent auf den Ford Explorer bezieht. Es wird wohl versucht, über Facebook noch die restlichen 8 Prozent zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar